FIFA 21: Diese Dinge sind neu im Karrieremodus – FIFA

Ein neuer Trailer bringt die Neuerung für den Karrieremodus in FIFA 21. Dabei liegt der Hauptfokus von EA Sports in diesem Jahr auf Interaktivität.

Endlich mitten im Match in die Karriere-Simulation eingreifen? Das ist in FIFA 21 möglich.

In dem Trailer, den EA Sports am Donnerstagnachmittag präsentiert, zeigten die Entwickler die Neuerungen im Detail.

Dabei sind die Oberpunkte
  • Interactive Match Simulation

Über die neue Funktion kann während einer Matchsimulation zu jedem Zeitpunkt aktiv ins Spiel eingegriffen werden. Dabei kommt man über einen Klick ins Gameplay und kann es nach dem Zocken auch wieder verlassen.

Außerdem bietet das Simulationsfenster nun mehr Optionen zum direkten Coachen und erlaubt Einblicke in Fitness, Player Ratings, Statistiken und den angepassten Matchplan.

Außerdem gibt es nun die Wahl bei der Spielansicht, die neue interaktive Matchsimulation zu nutzen, direkt zum Ergebnis zu springen oder das Spiel komplett selbst zu spielen.

  • Player Development

Über die neuen Funktionen zur Spielerentwicklung soll man Schwachstellen im Team selber ausmerzen können. Mit Trainings und Einstellungen können sich z.B. Positionen und Spielweisen verändern.

  • Active Training

Mehr Einblicke in die virtuelle Trainingswelt seiner Kicker: Das verspricht EA mit den Veränderungen beim aktiven Training. Außerdem soll klarer werden, wie sich die Kicker in wichtigen Spielsituationen verhalten. Die “Match Sharpness” ist ein neuer Indikator, der bewusst gefördert werden kann. Bei einer guten Sharpness (über 50) verändern sich Werte wie Abschluss und Ballkontrolle.

Mehr zum Thema FIFA:

  • Diese 3 Dinge sollen FUT revolutionieren
  • EA macht klar: “Es wird kein Momentum geben.”
  • FIFA 21 oder PES 2021?

Das neue Planungstool für Einheiten soll noch mehr Freiheiten bei der Trainingsplangestaltung erlauben (Trainings-, Erholungs- und Ruhetag). Jeder Trainingstag ist in drei Einheiten zu stückeln.

  • New Transfer Options

Im Bereich Transferpolitik versprechen die Entwickler mehr Realismus. Dazu zählen auch Leihverträge mit Kaufoptionen mehr Interaktivität bei Spielertauschgeschäften. Auch das System bei Vertragsverhandlungen soll angepasst werden.

  • Enhanced Opposition AI

Ein großer Kritikpunkt der letzten Jahre war die oft miserable gegnerische Verteidigung und die nicht nachzuvollziehenden Angriffswege. Das soll sich durch ein verbesserte AI in beiden Bereichen Spiels verbessern. So soll das Spiel selbst mehr fordern.

Mehr Änderungen spricht EA Sports in den eigenen Pitchnotes an.

Fans sprachen in den sozialen Netzwerken weitere Punkte an, die sie sich für FIFA 21 gewünscht hätten. So zum Beispiel einen Stadioneditor, der im FUT-Modus schon angekündigt wurde, und mehr Freiheit bei der Trikotgestaltung.

Das neue Spiel wird am 9. Oktober offiziell erscheinen. In unserem Sammelthread erfahrt ihr, wie ihr schon eher FIFA 21 spielen könnt. Hier ist unsere Liste mit Wünschen für FIFA 21.

Worauf freut ihr euch mit Blick auf FIFA 21 am meisten? Schreibt es uns auf Facebook, Twitter oder Discord!
Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!


Source: Read Full Article